Jeder kennt das Problem, man leugnet, dass man sich Selbst nicht ehrlich genug gegenüber ist. Wer sich nicht eingestehen will ein Problem zu haben, der wird sicherlich auch kein Schild „Achtung: Baustelle“ aufstellen. Angst vor sich Selbst, die gefährlichste Angst die es giebt. Misstrauen gegenüber dem was Andere sagen, eigentlich neutral, denn Misstrauen ist gut um seine Meinung beizubehalten, und schlecht um Komplimente anzunehmen. 
Man sieht, dass Misstrauen abhängig davon ist, wie sicher man sich Selbst ist, sich sicher zu sein bewirkt alles negativ Beeinträchtigende abzulehnen, und alles Gute anzunehmen. Nun ist die Frage: Wird ein zu selbstsicherer Mensch seine Meinung ändern wenn es zu seinem Besten wäre, und er/sie dies nicht hinnehmen möchte? Wer sich der Selbst sicher ist, wird sich nicht belügen, sonst wäre die zuvor getroffene Schlussfolgerung unsinnig. Die Vorteile durch die Meinung Anderer werden mit Freude angenommen, wenn sie zur Optimierung beitragen. Vertrauen in sein Vorhaben, der Schlüssel zum Glück. 

Fehler zu erkennen, mit Vorfreude sie zu überdenken, Stärken zu sehen, mit Vorfreude sie zu bekräftigen. Was wir brauchen sind Herzen die es gut meinen! Bist du nun frei? Wenn du „Ja!“ sagst, dann frage nocheinmal. „Ja, wieso nicht?“ ist die Gegenfrage. Meine lautet: „Wieso?“… 

Warum sollte man nach einem Grund suchen wenn man zufrieden ist, wähle solange zwischen gut und schlecht, bis der Punkt erreicht ist, andem es keine Rolle spielt, weil du schon lächelst! 

Leonard S. – ???

Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCAeqHiNEax79I7IBpJgKsPA

Advertisements