Sehr geehrte Menschen,

demnächst wird es zu einer psychedelischen Erfahrung kommen, einer, welche mich durch die Tiefen meines Gehirns reisen lassen wird. Als wäre das gesamte Universum in meinem Gehirn. Und viel mehr. Wir sprechen hier von Salvia Divinorum. Es ist ein Dissoziativum, welches Salvinorine von A-F enthält. Salvinorin A ist dabei wohl das bekannteste unter ihnen, wohlgemerkt auch das stärkste bisher entdeckte natürliche Dissoziativum. Bereits vor ca. 1,5 Jahren machte ich erste Erfahrungen mit Salvia in seiner Grundform, nun ist es an der Zeit sich an ein 40-faches Extrakt zu wagen. Mein Bewusstsein wird in Dimensionen katapultiert, die keinerlei Erklärung benötigen, da sie nicht in Worten wiederzugeben sind. Eine Ego-Death Erfahrung kann man grob umfassend als „Zurücksetzen“ des Gehirns betrachten, natürlich wird nach den 20-30 Minuten Wirkzeit das „Backup“ Stück für Stück wieder auf dem Gehirn „installiert“, welches dann sicher ein wenig „durch den Wind“ ist.

Wir dürfen alle gespannt sein, was ich denn dann zu berichten habe wenn es soweit ist. Hinzuzufügen ist, dass ich zu einer Erkenntnis gekommen bin: Mein Gehirn scheint aus gesellschaftlicher Sicht minimal bis doch schon sehr stark defekt zu sein, daher ziehe ich es in Erwägung auf weitere Genesungsversuche weitestgehend zu verzichten. Mein Gehirn ist so wie es ist, diese Welt ist so wie sie ist. Es ist fraglich ob ich je eine Bereicherung für die Menschheit darstellen werde, auch fraglich, ob es sich überhaupt lohnt diese Gesellschaft zu bereichern. Sie ist nunmal sehr primitiv gestrickt. Vorallem zu belächeln ist der Fokus auf Geld, sehr fraglich warum Menschen ihre Existenz für Geld eintauschen.

Des Weiteren bin ich so dazu in der Lage aus der bewundernswertesten Quelle zu lernen, die mir je zur Verfügung stand. Die Rede ist von meinem Gehirn, noch nie habe ich eine derartige Quelle des Wissens beobachten dürfen. Das liegt vermutlich daran, dass ich (momentan) keinen Zugang zu Gehirnen wie dem von Stephen Hawking habe, denn viele Gehirne sind eine tolle Quelle des Wissens. Es ist tatsächlich nicht der Wunsch nach Bewusstseinserweiterung, denn etwas wirklich zu verstehen bringt einen nicht sonderlich weiter. Man kann sich kaum mit anderen Wesen austauschen, da die meisten von ihnen eher nach einem sehr schnellen Auto streben. Auch ich habe erst vor kurzem teure Schuhe bestellt, jedoch finde ich sie auch sehr hübsch und der Kaufentschluss war nicht auf einen neuen Trend zurück zu führen. 

Nochmal zurück zu dem Trip-Vorhaben: Es war schon immer eine Affinität vorhanden. Es war schon immer ein Selbstversuchs-Abenteuer. Wie lange werde ich noch leben? Genau, eine Ewigkeit. Deshalb sollte man die Zeit zum forschen nutzen. Wer allerdings auf einem Rave einen Versuchsaufbau zum Forschen umsetzen möchte, der solle dies doch bitte mal fachliterarisch erklären und begründen. Die schamanische Medizin erscheint mir sehr nützlich im Vergleich zur Europäischen. Wir sollten in den Krankenhäusern daher mehr schamanische Fachkräfte einstellen und ausbilden. 

Hast DU nun den Wunsch eine psychedelische Erfahrung zu machen? Dann wende dich bitte umgehend an einen Psychiater deines Vertrauens. Wenn nicht, dann informiere dich bitte so umfassend wie es geht, möglichst auch durch alternative Quellen, die nicht von „Mind Comedy“ stammen.

Hiermit bedanke ich mich für Deine Aufmerksamkeit. Die Kommentare, so wie dieses gesamte Universum wurden für Dich erschaffen!
Mind Comedy

Advertisements