Verträumte Filigrane

Was ist das was?

Was ist das macht? 

Was ist das, Macht?

Chamäleon das lacht?

Nicht echt. Nicht echt. Schlecht.

Scharfes Messer. Du schlafest besser. Ersticht das Messer.

Wie geht das machen?

Habe ich das gemacht?

Lachen.

Lachen ist wunderschön, wie Äste im Wind. Dein Lächeln ist mein Friede. Von deiner friedlich Liebe alle sind. 

Dein Tanz lässt meine Gefühle tanzen. 

Du verzauberst mit deinen fliegenden Schatten. 

Dein Tanz lässt meine Gefühle tanzen, meine Augen folgen dir besessen.

Kannst du mir den Zutritt gestatten?

Wärend dieses Tanzes werden wir alles vergessen.

Unsere Blicke durchschauen sich, wir verwehren nicht. Wir lesen unsere Seelen. Du bist mir verbunden, wir verbringen Stunden, wir heilen unsere Wunden, im Bruchteil von Sekunden, alle Hürden überwunden. 

Das Eis zerbricht in tausend Splitter, wir verlassen erschöpft und glücklich den Club. Uns erwartet ein Gewitter, du Filigrane, ich nehme dich in Schutz. Wir blicken auf zuckende Blitze, du verführst mich.

Leere, Leere, Leere.

Leere von der ich nähre.

Kein Gedanke plagt mich und mein Bewusstes. 
Die Nacht war lang und du schläfst ein.

In meinen Armen schläfst du ein. 

Deine Körperwärme versetzt auch mich in Trance.

Bevor ich versinke trage ich dich zu dir rein. Wir versinken beide. Liebevoll ich schweige. 

Umschlingst mich wie dein Lieblingskissen. Mit geöffneten Augen schlafe auch ich ein. Schließen konnte ich sie vorher nicht. Den Anblick zu verpassen brächte mich zum weinen.

Verträumen, verträumt, verträumen. Den Tag. Den Tag verschlafen.

Erschöpft und warten. Einen Tag und eine Nacht. Bis dein Sein erneut erwacht. 

Ein Lichtstreifen belebt uns zwei. 

Bleib. 

Mind Comedy

Advertisements