Dora Maar, die wohl am meisten geliebte Frau von Pablo Picasso. Sie findet sich auf vielen seiner Gemälde wieder, unter anderem als „Dora Maar mit grünen Fingernägeln“ welche in Berlin ausgestellt wird. Dieses Bild entstand um 1936 und zeigt sie mit einer, wie soll ich sagen, vornehmenden Blässe. Im Hochformat mit Ölfarben auf Leinwand.

dora-maar-mit-gruenen-popelfingern-und-leonard

„Dora Maar mit grünen Popelfingern und Leonard“

Die Freiinterpretation, Parodie und ein Kunstprojekt für die Schule. Provokation und Eleganz.

Hier wird von dem in Hamburg bekannten Künstler Leonard S. die Extravaganz des Auftretens Dora Maar’s gebrochen. Wir beobachten sie popelnd. Auch Leonard, der sich in diesem Bild als Baby wiederfindet trägt zur Abwandlung der ursprünglichen Aussage bei. Er drückt durch die Zunge, die ausgestreckt ist eine Form von ironischem Ekel aus. Auch sein rechtes Auge sticht stark heraus, denn es ist mit einer Abstraktion versehen, die eine starrische Wirkung entfaltet. Das Werk ist im Gegensatz zum Original im Querformat (3:4) mit Acrylfarben coloriert worden.

Das Kunstwerk wurde von mir angefertigt und ich hoffe es gefällt euch. Bitte hinterlasst doch einen Kommentar, sofern ihr angemeldet seid. Vielen lieben Dank. Das Bild ist (momentan) unverkäuflich.

Mind Comedy

Advertisements